Time: Monday, 3.DS (11:10 bis 12:40)
Location: APB E007
Quantity: 2V/2Ü/0P SWS
Language: German
Modules: INF-04-FG-AVS, INF-B-510, INF-B-520, INF-B-530, INF-B-540, INF-BAS4, INF-BI-2, INF-VERT4, MINF-04-FG-IAS

News


27.10. AQP Vorlesung findet statt
Die AQP Vorlesung findet aufgrund der Corona-Beschränkungen Online und LIVE statt. Die Aufzeichnung der aktuellen Vorlesung bleiben immer eine Woche zum erneuten Ansehen online und werden dann durch die jeweils aktuelle Vorlesungsaufzeichnung ersetzt. Wir empfehlen eine Teilnahme zum tatsächlichen Vorlesungstermin. Dadurch können Sie auch direkt Unklarheiten oder ergänzendes nachfragen und aktiv an der Vorlesung teilnehmen.


27.10. Details zum Ablauf der Übung
Der erste Übungsblock beginnt am 05.011.2020. Die Aufgaben sind selbstständig, über längere Zeit, zu bearbeiten. Probleme können zum regelmäßigen Übungstermin besprochen werden.
Zur Einwahl in in die Übung verwenden Sie bitte folgenden Link

https://tu-dresden.zoom.us/j/86282405765?pwd=d3VPcFJpQy9ZUTBGUDUrYW9vTHVzdz09


05.10. Details zum Ablauf der Vorlesung
Die Vorlesung findet LIVE per Zoom statt und wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung bleibt für 7 Tage online zur Verfügung, so dass Studenten, die aus persönlichen Gründen nicht an der Vorlesung teilnehmen können, den Unterricht nachvollziehen können. Während der Vorlesung gilt eine „Camera On“-Policy, d.h. alle Teilnehmer an der Vorlesung haben die Kamera an, so dass ein interaktiver Austausch ermöglicht wird. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre verwenden Sie bitte einen virtuellen Hintergrund. Sollten Sie keine Kamera zur Verfügung haben, melden Sie sich bitte umgehend und möglichst frühzeitig; wir würden in diesen Fällen eine Leihgabe organisieren. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass eine Einschreibung nicht notwendig ist.

Zur Einwahl verwenden Sie bitte den folgenden Link

https://tu-dresden.zoom.us/j/83165486802?pwd=TmM0L01RNWxpWDFOS2lBTjZOSnZIZz09

oder die Meeting ID: 831 6548 6802  and Passcode: .%7Hu0

Für die mündliche Prüfung wird angeraten die Prüfungsbegleitende Ausarbeitung zu Postgres anzufertigen. Eine Abgabe wird bei der Prüfung positiv berücksichtig. Details hierzu werden Mitte Dezember an dieser Stelle veröffentlicht und auch in der Vorlesung nochmals angesprochen.


Ziele

Datenmanagement bildet im Zeitalter von Big Data den Kern einer jeden geschäftlichen und wissenschaftlichen Anwendung. Während die Interpretation der Daten und das Erstellen eines gemeinsamen Datenbankschematas aus Sicht der Modellierung eine herausfordernde Aufgabe darstellt, ist das effiziente und flexible Speichern und Verarbeiten großer Datensätze aus der Sicht der Systemarchitektur die Hauptanforderung. Um diesen Anforderungen auf Systemebene gerecht zu werden, entwickelt sich die Datenbankarchitektur ständig weiter. Aus diesem Grund sind moderne Datenmanagementsysteme komplexe Softwaresysteme, die effiziente Algorithmen und Datenstrukturen zum Umgang mit umfangreichen Datenbeständen, komplexen Anfragen und hoher Last beinhalten. Ziel dieser Lehrveranstaltung ist daher die Vermittlung von Wissen an die Studierenden über Konzepte und Techniken zur Realisierung von modernen Datenmanagementsystemen. Dabei werden insbesondere die Kernthemen wie Speicher- und Zugriffstrukturen sowie die Anfrageverarbeitung betrachtet. Weiterhin werden die Auswirkungen moderner Hardwareentwicklungen wie beispielsweise nicht-flüchtiger Speicher (NVRAM) oder RDMA (Remote Direct Memory Access) auf die Architektur diskutiert. In den Übungen greifen wir uns einzelne Themen heraus, die dann sowohl theoretisch als auch praktisch näher beleuchtet werden.

Inhalt und Ablauf

Date Title Content #Pages PDF
26.10.2020 Organizational General organizational information. 6 pdf
26.10.2020 Introduction General introduction into query processing in relational database systems. In particular, we are going to recap the relational model, relational algebra and the query language SQL as core foundations for this course. 25 pdf
26.10.2020 Hardware Model Description of hardware developments and their influence on database systems. 69 pdf

Most Recent Lecture

Organizational


Introduction


Hardware Model