Quantity: 2V/2Ü/0P SWS
Language: German

News

Die Übungen beginnen Mittwoch den 8. April.

Die Übungen werden ebenfalls mittels Zoom abgehalten. Die Meeting-ID werden noch bekannt gegeben.

Übungsblätter

Übungsgruppen

Wochentag Stunde Zeit Zoom-Raum Raum Übungsleiter
Montag 4. DS 13:00 – 14:30 Link HSZ/ZLT3 Liz Annika Leutner
Montag 5. DS 14:50 – 16:20 Link GER/0054 Liz Annika Leutner
Montag 6. DS 16:40 – 18:10 Link APB/3105 Liz Annika Leutner
Dienstag 1. DS 07:30 – 09:00 Link SCH/A184 Sina Hillemann
Dienstag 2. DS 09:20 – 10:50 Link APB/E001 Max Ziermann
Dienstag 5. DS 14:50 – 16:20 Link SCH/A185 Jessica Schulze
Mittwoch 1. DS 07:30 – 09:00 Link SCH/A419 Jessica Schulze
Mittwoch 2. DS 09:20 – 10:50 Link APB/E001 Max Ziermann
Donnerstag 4. DS 13:00 – 14:30 Link BAR/E085 Sina Hillemann
 

SQL-Praktikum

Das SQL-Praktikum muss zu Hause selbstständig durchgearbeitet werden und wird in den Übungsgruppen besprochen. Als Referenz nutzen Sie die folgenden Folien bzw. andere Internetquellen. Die praktischen Aufgaben zu SQL basieren auf der Mondial-Datenbank. Diese basiert auf dem H2-Datenbanksystem dass in Java implementiert ist und über eine Web-Oberfläche verfügt.

 
 
 
Um mit der Mondial-Datenbank arbeiten zu können, benötigen Sie eine installierte Java Runtime Environment (JRE) und einen Browser.
Laden Sie sich die unten bereitgestellte JAR-Datei herunter und führen Sie die JAR-Datei aus (Doppelklick auf die JAR-Datei oder in der Kommandozeile java -jar h2-mondial.jar).
Nun wird das H2-Datenbanksystem gestartet, die Mondial-Datenbank angelegt und mit Daten befüllt, abschließend öffnet sich im Standard-Browser die Web-Oberfläche.
Die Web-Oberfläche besteht aus einer Liste aller Tabellen der Mondial-Datenbank (links), der SQL-Shell (rechts) und einer Werkzeugleiste (oben).  Zum Beenden des H2-Datenbanksystems klicken Sie auf Verbindung trennen ganz links in der Werkzeugleiste.  (ACHTUNG: Beim einfachen Schließen des Browsers läuft das H2-Datenbanksystem weiter und belegt Systemressourcen.)
 
 
 
 
Zum Ausführen einer SQL-Anfrage geben Sie diese rechts oben in das Eingabefeld ein und klicken auf Ausführen. Nach der Ausführung der Anfrage erscheint das Ergebnis unterhalb des Eingabefeldes. (Hinweis: Sie können auch mehrere Anfragen als Batch ausführen. Trennen Sie dazu die Anfragen im Eingabefeld durch ein Semikolon voneinander.)

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: sya-db-db@groups.tu-dresden.de