Publications :: Lehn03

Datenbanktechnologie für Data-Warehouse-Systeme:
Konzepte und Methoden

Erschienen im dpunkt-Verlag, Heidelberg

Erhältlich bei Amazon.de

Inhaltsverzeichnis

»Data-Warehouse-Systeme«: Kaum ein anderes Thema hat in den zurückliegenden Jahren die Forschung und kommerzielle Entwicklung im Bereich der Datenbanktechnologie so deutlich beherrscht wie die Realisierung von Data-Warehouse-Systemen. Der durchschlagende Erfolg dieser Thematik resultierte dabei nicht nur in einer Flut technischer Neuerungen, sondern damit einhergehend in zahlreichen Projekten zur organisationsinternen Nutzung derartiger Systeme. Diese Entwicklung ging in einigen Bereichen sogar so weit, dass die Realisierung und der Betrieb eines Data-Warehouse-Systems schlichtweg zum guten Ton für eine Organisation bzw. für ein Unternehmen gehört, egal ob ein System die wesentlichen Kriterien eines Data-Warehouse-Systems erfüllt oder nicht. Nachdem mittlerweile jedoch eine Sättigung oder Ablösung durch neue Technologien (z.B. XML, EAI, Web-Services, ...) eingetreten ist, kann eine fundierte Aufarbeitung des Themenkomplexes angegangen werden. Das vorliegende Buch versucht dies und setzt sich dabei von der Vielzahl existierender Data-Warehouse-Bücher ab, indem nicht der Einsatz von Data-Warehouse-Systemen als Teil eines betrieblichen Informationssystems diskutiert wird, sondern primär das Gesamtkonzept, die Architektur und die datenbanktechnischen Methoden und Konzepte zum Aufbau eines Data-Warehouse-Systems zur Debatte stehen. Zieht man die Analogie zu realen Warenhäusern, so lässt sich das inhaltliche Anliegen des Buches vielleicht besser damit verständlich machen, dass es nicht von primärem Interesse ist, wann und wo Warenhäuser zur optimalen Lagerung einzelner Waren in einem großen Unternehmen strategisch günstig errichtet und betrieben werden. Vielmehr ist von Interesse, wie Lagerbestände in einem Warenhaus organisiert sind, wie Waren vom Eingang bis zum Ausgang in einem Warenhaus hin- und hergeschoben werden, mit welchen Mitteln die Planung betrieben wird und schließlich, wie die Rampen aussehen, an denen Lieferanten Waren zur Zwischenlagerung abliefern, und wo spezifisch zusammengestellte Lieferungen für die Kunden bereitgestellt werden.
Neben der Diskussion aktueller Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Data-Warehouse-Systeme werden in dem vorliegenden Buch auch vereinzelt die Aufarbeitung von >alten< Techniken eingestreut wird, welche die Mächtigkeit aktuell diskutierter Ansätze übertreffen bzw. sinnvoll ergänzen. Um den praktischen Aspekt des vorliegenden Buches zu betonen, erfolgen die Diskussionen der einzelnen Methoden stets begleitet durch eine Reflektion des Stands der Technik im Bereich kommerzieller Datenbanksysteme wie Oracle, IBM DB2 und Microsoft SQL Server. Die Aufarbeitung von Datenbanktechnologie im Bereich des Data Warehousing adressiert somit gleichwohl den Personenkreis der Studenten und Hochschullehrer von Universitäten und Fachhochschulen sowie Entscheidungsträger im technischen Bereich, die mit der konkreten Planung, Umsetzung und Betrieb eines Data-Warehouse-Systems, sei es als Berater oder direkt Ausführende, konfrontiert und an Methoden und Konzepten jenseits der >Klick<- und >Drag&Drop<-Schnittstelle interessiert sind.

TPC-D Beispiel-Datenbank

Folien zum Buch

 

Last Update: August 29, 2011 22:34 CEST
Author Database Technology Group, Technische Universität Dresden

Contact
Head
Prof. Dr.-Ing.
Wolfgang Lehner


Tel.: +49 351 463-38383
Fax: +49 351 463-38259


Visiting Address (View)
Nöthnitzer Str. 46
Room 3109
01187 Dresden

Postal Address
Technische Universität Dresden
Dep. of Computer Science
Institute for System Architecture
Database Technology Group
01062 Dresden
Germany